Sehenswertes - Bildleiste
Unterkunft - Feldberg und Umgebung
Kontakt - Feldberg und Umgebung
Essen & Trinken - Feldberg und Umgebung
Terminkalender - Feldberg und Umgebung
Sehenswertes - Feldberg und Umgebung
Gesundheit - Feldberg und Umgebung
Kunst & Kultur - Feldberg und Umgebung
Anreise & Verkehr - Feldberg und Umgebung
Pauschalangebote - Feldberg und Umgebung
Camping - Feldberg und Umgebung
Sport & Freizeit - Feldberg und Umgebung
Karten - Feldberg und Umgebung
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
[Sehenswertes] in Feldberg und Umgebung
 
 

In ihren vielfältigsten Formen bietet die Feldberger Seenlandschaft Eiszeit- und Naturerlebnis zugleich. Auf kleinstem Raum finden sich hier alle Formen der glazialen Serie wieder. Mehrere Meter dicke Blockpackungen aus Gesteinen, die die Gletscher aus Skandinavien hierher brachten, Toteisseen, Kesselmoore und große Sanderflächen sind die bis heute gut erkennbaren, diese Landschaft so einmalig machenden, Zeitzeugen der Eiszeit. Die Besiedlungsgeschichte des Feldberger Gebietes ist ebenso interessant. Rund 100 Hügelgräber aus der Bronzezeit (1800 – 600 v. u. Z.) und seltene Schälchensteine können hier nachgewiesen werden.

Aber auch Architekturliebhaber kommen auf ihre Kosten. Besonders sehenswert sind die Kirchen. Die Kirche in Carwitz ist ein kleiner Fachwerkbau aus dem Jahre 1706 mit einem separaten Glockenstuhl. In die 1869 nach Plänen von Friedrich Wilhelm Buttel fertiggestellten Kirche in Fürstenhagen wurden während der aufwendigen Rekonstruktion 1991 bis 1994 von dem russischen Glaskünstler Andrey Vystopov gemalte Glasfenster eingesetzt.

Die 1758 in Wittenhagen als achteckiger Feldsteinbau errichtete Kirche ist turmlos. Die Glocke ist in der 1,60 Meter dicken Mauer über dem Eingang eingelassen. Der rote Backsteinbau, die 1875 als Ersatz für eine auf dem Amtswerder abgebrannte Holzkirche erbaute Feldberger Stadtkirche, begrüßt den Besucher, egal von wo er anreist.


 
 
Feldberger Kirche

Fallada mit Kindern

 
Feldberger Seenlandschaft